Lade Menschen zu einer Begegnung mit Gott ein

Alpha ist eine Reihe von Treffen, bei denen der christliche Glaube in entspannter Atmosphäre entdeckt werden kann. Online oder vor Ort.

Was ist Alpha?

Alpha ist eine Reihe von Treffen, bei denen der christliche Glaube in entspannter Atmosphäre entdeckt werden kann. Online oder vor Ort.

Jeder Mensch hat Fragen. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit bekommen diese Fragen zu stellen, seine Meinung zu sagen und den Glauben zu entdecken. Also sein persönliches Abenteuer zu erleben.

Bei jedem Treffen werden Fragen rund um das Leben und den christlichen Glauben thematisiert. Die Impulse sind so gestaltet, dass im Anschluss spannende Gespräche entstehen. Alpha gibt es auf der ganzen Welt und wird in Cafés, Kirchen, Universitäten, Gefängnissen, Jugendclubs, zu Hause – überall wo Menschen sind – veranstaltet. Alle sind willkommen!

Folgende drei Elemente gehören immer zu Alpha:

Ankommen

Egal, ob es eine gemütliche Mahlzeit bei Freunden am Küchentisch ist oder ein spontanes Treffen im Café bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen: Essen bringt Menschen zusammen. Bei Alpha ist das nicht anders.

Jedes Treffen beginnt mit einem gemeinsamen Essen. Die beste Art miteinander zu starten und sich gegenseitig kennen zu lernen.

Impuls

Die Impulse sind so gestaltet, dass sich daraus ein spannendes Gespräch entwickeln kann. Jeder Impuls ist ca. 20 bis 30 Minuten lang und wird entweder als Live-Vortrag gehalten oder als Video-Clip abgespielt.

In den Impulsen während der 11 Wochen bei Alpha geht es um die großen Fragen des Lebens und des christlichen Glaubens. Themen sind z.B.: Hat das Leben mehr zu bieten? Wer ist Jesus? Wie kann ich Glauben? Wie führt mich Gott?

Hier kannst du einen Impuls ansehen.

Kleingruppen

Wahrscheinlich der wichtigste Teil bei Alpha. Hier ist der Ort um deine eigenen Gedanken und Fragen zum Thema in einer kleinen Gruppe zu diskutieren und Meinungen auszutauschen. Dabei ist keiner gezwungen, etwas zu sagen und es gibt (wirklich!) nichts, was du nicht sagen oder fragen darfst!

Es ist die Chance, von anderen zu hören und mit deiner eigenen Perspektive in einer ehrlichen, freundlichen und offenen Atmosphäre zum Gespräch beizutragen.

Alpha-Stories

Es gibt viele gute Gründe, Alpha zu veranstalten. Das sind ein paar davon:

Janina´s Alpha-Story

„Ich dachte zwar, dass es da irgendeinen Gott geben könnte, aber ich hatte keine Vorstellung von ihm.“

Christoph´s Alpha-Story

„Ich dachte, Gott nachzufolgen bedeutet alles aufgeben zu müssen, was mir Spaß macht. ”

Beth´s Alpha-Story

„Als Kind habe ich mir große Sorgen gemacht, und das wurde zu einem wichtigen Thema in meinem Leben.“

Wie fange ich an, wenn ich einen Alpha starten möchte?

Ganz einfach und klein beginnen – Hauptsache man beginnt

Es geht so einfach, wie eine Handvoll Freunde zum Abendessen einzuladen. Wer macht das nicht gerne?
Das geht in jeder Wohnung! Oder du machst es online – auch das funktioniert!

Finde zwei, drei Menschen, die auch für Jesus brennen, und beginne mit ihnen für deinen Alpha zu beten. Dann könnt ihr euch vorbereiten (s. unten) und ladet Menschen ein.

Erfahrungsgemäß muss man 5 Personen einladen, damit ein Gast kommt. Wenn jeder 10 Personen einlädt, habt ihr die erste Kleingruppe beisammen. Und dann legt man los.

Die Vorbereitung richtet sich ganz nach dir

Alles ist so gestaltet, dass ihr euch gut und einfach vorbereiten könnt.
Es geht alles online – von deinem Sofa aus.
Noch besser ist eine Schulung vor Ort, da du dabei selbst die Stimmung erleben kannst, die wir für unsere Gäste schaffen wollen.

Folgende Möglichkeiten hast du also:

  • online, wann du möchtest, mit unserer Schulungsserie  – hier im Learning Center
  • online, bei unseren Live-Schulungen – Termine hier
  • vor Ort bei unseren Schulungen oder den den Schulungen unserer Partnergemeinden – Termine hier
Alpha registrieren, damit Gäste dich finden und du alle Ressourcen bekommst

Registriere deinen Alpha auf MyAlpha hier (kostenlos):

  • damit Gäste deinen Alpha hier finden können
  • um die Filmserie herunterzuladen oder zu streamen
  • um die Termine planen zu können
  • um dein Team vorzubereiten (über Schulungsmaterial) und zu verwalten
  • um das Einladungsmaterial zu freizuschalten (Einladungskarten, Flyer, Plakate, Social-Media-Vorlagen)
  • damit wir Unterstützern zeigen können, welche Frucht sie durch ihre Spende ermöglichen

Mehr dazu…

Alpha wiederholen, um das ganze Potential zu entwickeln

Alpha kann eine Gemeindekultur prägen und völlig verwandeln. Begeisterte Jünger Jesu leben freudig und für Fernstehende anziehend den Glauben in der Gemeinde und der Gesellschaft.
Kultur ist aber so schwerfällig wie ein Containerschiff – es braucht also Zeit, bevor sich sichtbar etwas ändert.

Nicky Gumbel sagt, dass man 9 Alphas hintereinander durchführen sollte, um wirklich Alpha zu machen. Am besten 3 Alphas pro Jahr anbieten, damit ein neugieriger Mensch immer einen Anknüpfungspunkt in der Gemeinde hat.

Wenn der letzte Alpha aufgehört hat, eine kurze Pause, das neue Team schulen, und dann direkt den nächsten.
Dafür bittest du die Gäste, die vom letzten Alpha richtig begeistert waren, selber als Kleingruppenhelfer dazu. Sie brauchen dafür nichts mehr tun, als für eine Willkommenskultur in der Kleingruppe zu sorgen und wiederum ihre Freunde einzuladen. Und die freudesprühendsten Kleingruppenhelfer vom letzten bittest du als Kleingruppenleiter zu kommen.
Und wer andere Talente hat, kann sich ins Küchenteam, beim Gebet, der Musik oder der Technik einbringen.
Und jeder lädt 5 Personen aus seinem Umfeld ein. Im Laufe der Zeit wirst du zwei Kleingruppen machen können, dann drei, usw.
Das ist die Alpha-Pipeline.
Keiner sollte zu lange eine Rolle innehaben, sonst „verstopft“ die Pipeline.

Und wenn eine Pipeline erstmal anfängt in Gang zu kommen, dann kann das sogar ein schwerfälliges Containerschiff umlenken.

Skip to content