Homepage Ehekurs ohne Text_klein_sehr.jpg

Der Ehe-Kurs: Starten


Einen Ehe-Kurs starten:

Der Ehe-Kurs ist einfach durchzuführen. Sie müssen kein Experte sein, um einen Ehe-Kurs zu leiten.  Mit dem Ehe-Kurs bieten Sie Paaren in Ihrer Kirchengemeinde, in einem Restaurant oder Café,  in der Familienbildungsstätte oder bei Ihnen zu Hause einen Raum, um in ihre Beziehung zu investieren.

Sind Sie bereits einige Jahre verheiratet und haben Erfahrung darin, Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen? Ist es Ihr Wunsch,  Ehen zu stärken?  Heißen Sie gerne Gäste willkommen – in Ihrer Kirchengemeinde oder Zuhause? Dann können Sie einen Ehe-Kurs starten!

Wenn Sie unverheiratet sind und einen Ehe-Kurs anbieten möchten, empfehlen wir Ihnen, ein Ehepaar in die Mitarbeit einzubeziehen.
 

Schlüsselelemente:

  • Alle sieben Einheiten können Sie ganz einfach von DVD präsentieren.
  • Die Impulsvorträge werden für die Gesprächszeiten der Paare an bestimmten, klar gekennzeichneten Stellen unterbrochen.
  • Die Themen werden ansprechend und abwechslungsreich von den Autoren Nicky und Sila Lee präsentiert und durch Erfahrungsberichte weiterer Paare, Straßenumfragen und Stellungnahmen von Experten ergänzt.
  • Konzept und Materialien sind sowohl für große Ehe-Kurse mit vielen Teilnehmern geeignet als auch für kleinere Kurse, z. B. bei den Kursleitern zu Hause,
  • Der Ehe-Kurs gibt praktische und alltagsrelevante Anregungen für jedes Paar.
  • Es finden keine Gruppengespräche und keine persönliche Beratung im Ehe-Kurs statt. Jedes Paar reflektiert die Themen im Gespräch zu zweit.
  • Die Ehe-Kurs-Party am 8. Abend schließt den Ehe-Kurs ab und bietet die Möglichkeit, Gäste einzuladen und für Ihren nächsten Ehe-Kurs zu werben.
     

Sehen Sie hier die 1. Einheit des Ehe-Kurses „Tragfähige Fundamente bauen“:


Konzept:

Der Ehe-Kurs ist so konzipiert, dass er einfach und unkompliziert eingesetzt werden kann. Das sind die nächsten Schritte:

  • Legen Sie Ort und Termin für Ihren Ehe-Kurs fest.
  • Registrieren Sie Ihren geplanten Ehe-Kurs bei Alpha Deutschland. Sie erhalten von uns per Post und E-Mail weitere praktische Tipps sowie Ihren persönlichen Zugang zum Kursmaterial-Shop mit Rabattvorteilen für Kursleiter.
  • Sie benötigen ein DVD-Set, ein Ehe-Buch von Nicky und Sila Lee, einen Leitfaden für jeden Mitarbeiter,  je zwei Teilnehmerbücher pro Paar sowie Einladungen und Poster für Ihre Werbung.
  • Kursleiter, die die Themen selber vortragen möchten, können die Kursleitermaterialien zum Ehe-Kurs (Manuskripte plus Powerpoint-Präsentationen) im Ehe-Kurs-Büro zum Preis von € 60,00 bestellen.
  • Legen Sie fest, welchen Teilnehmerbeitrag Sie von Ihren Gästen im Ehe-Kurs nehmen möchten.
  • Besuchen Sie mit Ihrem Partner und Ihren Mitarbeitern einen Schulungstag oder Ehe-Kurs-Workshop auf einer Alpha-Konferenz
  • Wenden Sie sich in allen Fragen zum Ehe-Kurs gern an das Ehe-Kurs-Büro info@ehekurs.org , Tel. 0571-8291557 oder unsere Berater. Wir helfen Ihnen gern.

 

Wen einladen?

Der Ehe-Kurs ist für jedes verheiratete oder zusammenlebende Paar, egal ob kurze oder bereits längere Zeit verheiratet und unabhängig davon, ob das Paar eine harmonische Beziehung führt oder mit Herausforderungen zu kämpfen hat. 

Werben Sie großzügig und denken Sie an folgende Zielgruppen:    

  • Freunde, Nachbarn und Arbeitskollegen
  • Paare, die in Ihrer Kirchengemeinde getraut wurden
  • Paare, die neu in Ihre Kirchengemeinde kommen
  • Eltern der Kinder- und Jugendgruppen Ihrer Kirchengemeinde
  • Weitere Kirchengemeinden in Ihrem Stadtteil, Nachbarschaftszentren, Dorfgemeinschaftshäuser, Vereine und andere Treffpunkte
  • Wenn in Ihrer Kirchengemeinde ein Alpha-Kurs oder Elternkurs von Alpha angeboten wird, laden Sie die Teilnehmer auch zum Ehe-Kurs ein

Wie einladen?

Die effektivste Möglichkeit ist die persönliche Einladung. Poster und Einladungen unterstützen Sie darin, Ihren Ehe-Kurs in Ihrer Nachbarschaft und im Stadtteil bekannt zu machen.      

  • Stellen Sie den Ehe-Kurs im Gottesdienst vor und bitten Sie Teilnehmer des vorherigen Ehe-Kurses, von ihren Erfahrungen zu berichten.
  • Legen Sie Einladungen in Ihrer Kirchengemeinde aus und ermutigen Sie die Gemeindemitglieder, ein Ehepaar aus ihrem Bekanntenkreis persönlich einzuladen.
  • Hängen Sie Plakate auf in Büchereien, Cafés, Arztpraxen, Beratungsstellen und Geschäften und legen Sie Einladungen aus.
  • Schicken Sie eine Pressemeldung an Ihre Tageszeitung.
  • Werben Sie über Webseite, Newsletter und die Sozialen Medien wie Facebook und Twitter Ihrer Kirchengemeinde und im Gemeindebrief.
  • Laden Sie rechtzeitig zur Ehe-Kurs-Party am 8. Abend ein, um neue Teilnehmer für Ihren nächsten Ehe-Kurs zu gewinnen

Als Endspurt werben Sie verstärkt in den letzten zwei Wochen vor Kursbeginn, da viele Teilnehmer sich kurzfristig anmelden.
 

Was andere sagen

"Unsere Gemeinde sammelt seit Jahren viele gute Erfahrungen mit der Alpha-Arbeit: Alpha-Kurs, Ehe-Vorbereitungskurs und Ehe-Kurs." 
Pastorin Ruth Greiner, Friedenskirche Neu-Ulm

 

 "Alpha stellt mit dem Ehe-Kurs von Nicky und Sila Lee ein bewährtes Konzept zur Verfügung, das einfach zu handhaben ist, da alle Vorträge von DVD eingespielt werden können. So gelingt es auch vielbeschäftigten Mitarbeitern, einmal im Jahr einen Ehe-Kurs in Ihrer Gemeinde auf die Beine zu stellen.
Team.F empfiehlt den Ehe-Kurs für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter, die einen eigenen Kurs für Paare in ihrer Kirchengemeinde anbieten möchten."
Siegbert Lehmpfuhl, Leitungsteam Team.F

 

 "Die Werbung läuft bei uns hauptsächlich durch Mund-zu-Mund-Propaganda, aber wir werben auch in den verschiedenen Gruppen und Kreisen: auf dem Ministranten-Elternabenden, beim Treffen der Familienkreise, nach dem Kindergottesdienst. Das Faltblatt gaben wir bei einer Zeitung ab, da rief der Journalist zurück und fragte noch einiges nach. Der Artikel, der dann erschien, machte den Kurs so richtig publik. Wir sind von diesem Kurs begeistert! Der Ehe-Kurs ist eine effektive Hilfe für Ehepaare – der hohe Aufwand ist sehr sinnvoll eingesetzt!"
Margot Schmid (Gemeindereferentin) und Elmar Schmid (Diakon), Pfarrgemeinschaft St. Martin und St. Magnus, Marktoberdorf

 

 "Was mir besonders gut tut, ist mir wieder die Priorität meiner Ehe zu vergegenwärtigen, dass sie die Basis für das Glück meines Partners und für mich, aber natürlich auch für meine Kinder ist, da sie von uns lernen, wie Beziehung gelingen kann. Es ist manchmal viel leichter einer Freundin stundenlang am Telefon Trost zu spenden, als sich wider mit ganzer Kraft um seinen Ehepartner, der ja immer da ist, zu bemühen. Das beflügelt die Liebe und bringt uns wieder näher zu Gott."
Alexandra Meier, Teilnehmerin im Ehe-Kurs Marktoberdorf

 

 "Lörrach/Celle – Gute Erfahrungen mit dem Ehe-Kurs der Bewegung Alpha Deutschland hat die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Lörrach gemacht. Im Lörrach bietet die Gemeinde den Ehe-Kurs zum sechsten Mal in Zusammenarbeit mit der örtlichen Volkshochschule an, wie Gemeindepastor Jürgen Exner der GEMEINDE mitteilte. Der Kurs über sieben Abende steht im offiziellen Programmheft und findet in den Gemeinderäumen statt. Dadurch werde die Gemeinde immer bekannter und zunehmend als „interessant“ und „aktiv“ wahrgenommen.  Auch die Baptistengemeinde Springe hat den Kurs erstmals angeboten. Die Leitung hatte Pastor Jürgen Tischler mit seiner Ehefrau Anke. An den Kursabenden hätten die acht teilnehmenden Paare „mal wieder feste Zeiten als Liebenspaar“ gehabt, heißt es in einem Bericht im Gemeindebrief. Man habe viele praktische und wertvolle Impulse erhalten, schreiben Columba und Hans-Jürgen Maschke. Zu Beginn jeden Abends habe es nicht nur ein schmackhaftes Menü gegeben, sondern auch ein Babysitter-Service sei angeboten worden."
Aus einem Bericht der Zeitschrift Die Gemeinde