Elternkurs in Friedrichshafen

Elternkurs in Friedrichshafen

Wir entschieden uns dazu, den Kurs an 5 Vormittagen (9.30 Uhr – 11.15 Uhr) anzubieten.

Es wuselt, robbt, krabbelt und babbelt in der Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Friedrichshafen (Baptistengemeinde). Als Gemeinde dürfen wir zurzeit einen richtigen Aufschwung von jungen Familien, Babys und Kleinkindern erleben. Was für ein Segen immer wieder neugeborene Babys in unserem Gottesdienst begrüßen zu dürfen. Deshalb gründeten wir das Team „Forum Familie“: Ein Team aus 3 Ehepaaren/ Familien, denen es ein Anliegen ist, unsere Gemeinde als einen Ort für Eltern mit Kleinkindern zu gestalten. Durch das Angebot von Krabbelgruppe, Mami-Cafés und Familienbrunchs an Samstagen, sowie durch meine persönliche Erfahrung als Mutter wurde mir bewusst, wie kontakt- und ratsuchend junge Mütter und Väter sind.

Wie gut es tut, sich gemeinsam auszutauschen, von gemeinsamen Problemen zu sprechen oder sogar einen Rat von erfahrenden Personen zu bekommen. Durch unseren Pastor, Jan Lambers, wurde ich auf die Idee des Elternkurses von Alpha gebracht. So meldete ich mich im Januar für den Trainingstag in Stuttgart an. Dort angekommen gab es eine Einführung des Kurses, Tipps und Anregungen, sowie eine Beispieldurchführung des ersten Kursthemas. Völlig motiviert fuhr ich zurück an den Bodensee und war überzeugt, dass dieser Kurs- nicht nur für mich und meinen Mann- sondern für all die Mamis in unserer Gemeinde viele Fragen und Tipps beinhaltet. So beschlossen wir als Team „Forum Familie“ diesen Kurs im Herbst 2016 anzubieten.

Wir entschieden uns dazu, den Kurs an 5 Vormittagen (9.30 Uhr – 11.15 Uhr) anzubieten. Da ich selbst zwei kleine Kinder im Alter von 2 und 4 Jahren habe, weiß ich, wie schwer es ist, abends aus dem Haus zu kommen oder einen geeigneten Babysitter zu finden bzw auch noch keine Garantie zu haben, dass die Kinder ab 19.30 Uhr tatsächlich durchschlafen.

Und dieser Gedanke wurde belohnt. Durch Werbung von Flyern, Plakaten und Mundpropaganda war unser Kurs sehr schnell mit 18 Teilnehmern voll.  Wir fanden 2-3 Frauen, die die Kinderbetreuung übernahmen, sodass viele Kinder im Kinderraum betreut waren. Andere Kinder blieben einfach im Seminarraum und konnten sich auf der aufgebauten Spieleecke beschäftigen. Manche Mütter hatten ihre Babys im Kinderwagen oder MaxiCosy dabei und stillten während des Kurses.

Bei Kaffee, Cappuccino, Tee und Gebäck gelang uns eine gemütliche Atmosphäre. Wir entschieden uns als Team, den ersten Teil eines Kursthemas als DVD zu zeigen (30 Minuten), den zweiten Teil gab es dann als Referat von uns Mitarbeitern. Zwischendurch gab es immer wieder Aufgaben im Heft und einen regen Austausch in den 4er Gruppen.

Der Kurs selbst wurde von allen Teilnehmern für seine praxisorientierte Art gelobt. Die Themen sind sehr alltagsnah, ehrlich, humorvoll, authentisch und mit hilfreichen Tipps versehen. Sowohl die Vorbereitungen im Team als auch die Ausarbeitungen der Referate waren durch all die hilfreichen Materialien sehr gut umsetzbar.

Für mich persönlich war die Zeit des Elternkurses eine sehr gesegnete Zeit- wenn auch manchmal aufregend und nicht planbar; Wenn die Technik nicht gleich funktionierte, die Kinder nicht in die Kinderbetreuung wollten oder einfach der Schlüssel zur Küche nicht vorhanden war. Und doch spürte ich Gottes Nähe, seinen Segen und seine Fürsorge für mich. Die Institution „Familie“ ist Gottes Idee und sein Wunsch für uns auf dieser Welt. Deshalb bin ich überzeugt, dass sein Segen und sein Wirken auf dieser Arbeit liegen und es sich lohnt, sich dafür stark zu machen.

Rebekka Defatsch - 2 Kinder (Noah 4 und Lea 2)

Mehr zum "Elternkurs von Alpha" unter alphakurs.de/eltern/ und alphakurs.de/elternkurs (für Veranstalter)

Want to find an Alpha near you

Try Alpha

Find out more about Alpha

Learn more